Englischer Humor – aber in deutscher Sprache!
„Der Mann ist der Hohepriester der Stand-Up-Comedy!“ Berliner Morgenpost
„Eine Lehrstunde für deutsche Comedians …“ Die Welt

news

„Mit Sex geht’s besser!“das neue Programm

Nach dem Erfolg von „Ohne Sex geht’s auch (nicht)!“ setzt Mark Britton noch einen drauf mit seinem neuen Programm „Mit Sex geht’s besser!“.

Ladies, es ist höchste Zeit für eine Affäre. Eine Affäre mit dem eigenen Mann, mit Eurem Casanova in den besten Jahren! Ohne Verhütungs­sorgen, aber mit Dehnungs­übungen! Ohne Hand­schellen, aber mit Band­scheiben­gürtel! Wer braucht Viagra? Wir haben Voltaren! Es wird ein Traum, denn eine Frau erreicht ihren sexuellen Höhe­punkt nach 35 Jahren, Männer nach 3 Minuten. Jawohl, alte Hasen haben steife Ohren.
Also Ladies, lasst uns löffeln!

Mehr zur Show hier >>
aktuelle Termine hier

„Ohne Sex geht's auch (nicht)!“läuft noch!

Ein Leben ohne Sex ist möglich – aber keins ohne Brille. Ein Reisebericht aus den mittleren Jahren zwischen Teenager und Rentner, zwischen Skateboard und Rollator, zwischen Playstation und Intensivstation, zwischen Pickel-Ausbruch und Prostata-Kollaps.

Mehr zur Show hier >>
aktuelle Termine hier

„Weihnachten in Britton“Dezember 2017 & 2018

Als Kind war Weihnachten für Mark immer eine besondere Zeit. Kaum fielen die ersten Schneeflöckchen, da rannte er zur Haustür, trommelte mit seinen kleinen Fäustchen dagegen und rief: „Mama, Papa! Es schneit! Lasst mich wieder rein!“

Damals, als Kind in England, glaubte Mark noch an den Weih­nachts­mann. Heute als Familien­vater in Deutsch­land ist er der Weih­nachts­mann – und begeistert von der Besinn­lich­keit und Romantik deutscher Weih­nachts­märkte. Als voll inte­grier­ter English­man trinkt er Glüh­wein, raucht Weih­rauch und isst Döner. Er kauft Duft-Kerzen, eso­terische Shampoos und ayur­vedischen Warzen-Entferner, während alkoholi­sierte allein­erziehende Mütter ihn mit ihrem Kinder­wagen rammen.

Mehr zur Show hier >>
Termine zum Programm

„Forever Jungs – Das merkwürdige Verhalten von Männern in der Lebensmitte“

Zu alt für Rock'n'Roll, zu jung für Wassergymnastik!
„Moderne Männer reden nicht gerne über ihre versteckte Hoffnungs­losig­keit und Ver­zweif­lung, genau wie Achilles nicht gerne über seine Ferse sprach, oder Super­man über seine Kryp­to­nit­anfällig­keit.“

Mehr dazu hier

Sherlock in StuttgartSherlock bei den Schwaben!

Mark wurde von der Schauspielbühne Stuttgart im neuen Stück „Sherlock Holmes und die Kehrwoche des Todes“ für die Hauptrolle engagiert. Nach 6 harten Wochen Probe war die Premiere am 12. März 2015 in der Komödie im Marquardt ein Triumph. Das Stück spielte vor ausverkauften Häusern 2 Monate lang. Die Rede ist von einer Wiederaufführung. Hier ein Blick in den Proberaum. Tja, tanzen kann er noch, ein bisschen …